VfL Gundersheim ehrt langjährige Mitglieder

Im Anschluss zur diesjährigen Generalversammlung nahm der VfL im Rahmen einer kleiner Feierstunde auch in diesem Jahr wieder seine Mitgliederehrungen vor.

Eingeladen waren zur Ehrung für die 25-jährige Mitgliedschaft Hildegard Baumann, Jens Haselbauer, Stefan Müller, Simon Wisseler und Philipp Bossert, für 40 Jahre Heiko Finger, Günter Gispert, Alexander Kempf sowie für 50 Jahre Hermann Boller, Stefan Bösel, Peter Jene und Peter Bambach.

Leider konnten aufgrund Terminüberscheidungen lediglich Philipp Bossert, Günter Gispert, Alexander Kempf sowie Peter Bambach an der Veranstaltung teilnehmen. Die Ehrungen übernahmen untermalt mit einer kurzen - teils amüsanten - Ausführung zum VfL-Werdegang des jeweiligen Jubilaren die beiden Vorsitzenden Philipp Bossert und Markus Flörsch sowie Kassenwart Gunther Beth.

2018 vfl ehrung web

(v.r. 1. Vorsitzender Philipp Bossert, Günther Gispert, Alexander Kempf, Peter Bambach und 2. Vorsitzender Markus Flörsch)

Vorstand im Amt bestätigt

Bei der Generalversammlung des VfL Gundersheim standen in diesem Jahr wieder die Vorstandswahlen im Mittelpunkt. Mit dem Ergebnis, dass es mit der bisher erfolgreichen Truppe weiter geht.

So wurden von den anwesenden 51 Mitgliedern der 2. Vorsitzende Markus Flörsch, Schriftführer Julian Beth, Pressewart Marius Finger, Wirtschaftsausschuss Oliver Ruppert sowie die Beisitzer Simon Flörsch, Jonas Assmann, Oliver Machemer, Ben Daub und Stefan Weinbach jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Vorsitzender Philipp Bossert bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für ihre Bereitschaft weiterhin dem VfL zur Verfügung zu stehen.

Im weiteren Sitzungsverlauf standen die Berichte der Spartenleiter an. Thomas Finger konnte mitteilen, dass die erfolgreiche erste Mannschaft auch in der kommenden Saison in der derzeitigen Formation samt dem Trainerteam zusammen bleibt. Die zweite Mannschaft mischt derzeit noch kräftig im Kampf um die ersten beiden Plätze mit. Eine Meisterschaft konnte Heiko Knorpp für seine Tischtennisabteilung vermelden. Die erste Mannschaft hat diese verlustpunktfrei errungen. Michaela Leininger freute sich über konstante Zahlen bei ihren Gymnastikdamen.

In seinem ausführlichen Kassenbericht informierte Kassierer Gunther Beth über die verschiedenen Geschäftsbereiche und die Kassenlage des Vereins. Dank einer soliden Wirtschaftsführung steht der Verein auf einer gesunden, finanziellen Basis. Auch im vergangenen Geschäftsjahr konnte trotz Anbau hinter dem Sportheim ein Plus erwirtschaftet werden. Kassenprüfer Stefan Räder und Berthold Meder bescheinigten Beth eine einwandfreie Kassenführung und der Kassierer als auch der Gesamtvorstand wurden einstimmig entlastet.

VfL in der SWR-Sendung Flutlicht

vfl flutlicht 

„Wer wars?“ für viele Flutlicht-Fans schon eine bekannte Frage.

Amateurfussballer stellen hierbei bekannte Tore der Fußballgeschichte oder ein Tor des Monats der letzten Jahre nach.

Kurz vor Ostern war das Flutlichtteam zu Gast am Altbach beim VfL.

Zur Sendung>>>>>